5. Kunstmeile Buchforst

Buchforst feierte am 02.07.2017 seinen 85. Geburtstag und zeigt, was es kann.

Die 5. Kunstmeile Buchforst hat sich um dieses Stadtteilfest platziert. 

"GeWOLLt und gekonnt – 85 Jahre Buchforst" hieß die Kunstaktion im Rahmen der 5. Kunstmeile. Bereits seit Ende November 2016 strickten und häkelten Buchforster/innen für ein "buntes Buchforst". Die Bäume auf dem Waldecker Plätzchen wurden eine Woche vor der Vernissage kunstvoll "umgarnt"… Die Holzpfähle um die Bäume und die Säulen an den Geschäften wurden Kunstwerke im öffentlichen Raum.
Trotz Hitze, Sonne und Schwüle…es gab viele fleißige Hände, die das "Waldecker Plätzchen" in einen farbenfrohen und kunstvollen Ortsmittelpunkt verwandelten.

DANKE an alle Strick- und Häkelbegeisterten und Helferinnen, die die Schals und Lappen verknotet und vernäht haben. DANKE aber auch an die Geschäftsleute, die mit Schere, Schnur oder einem Stuhl aushalfen!

Neben dieser gelungenen Stadtteilaktion stellten auch die Buchforster Geschäfte wieder Kunstwerke in ihren Schaufenstern aus.

Die Vernissage der 5.Kunstmeile Buchforst wurde am 25.06.2017, traditionell mit einem Stadtteilrundgang, gefeiert.
Ca. 100 Personen zogen, spontan durch Akkordeonmusik begleitet, durch Buchforsts Straßen. Auch die Kulturkirche Ost öffnete Ihre Türen und das Leonardo Hotel lud zu einem kleinen Snack ein. Herzlichen DANK an dieser Stelle an die Hotelleitung! Das war eine gelungene Überraschung. 

Nach 17 verschiedenartigen Kunststationen lud der "Runder Tisch Buchforst e.V." im Anschluss des Rundgangs zu einem Umtrunk in die Galerie Kunstmeile Buchforst ein. Eine gute Gelegenheit zum Austausch, zum Feiern, zum Ausruhen und einfach zum Stolz sein! Stolz auf eine wieder einmal gelungene Stadtteilausstellung!
Daher gilt mein DANK allen beteiligten Künstlern/innen und allen Kunstforst-Interessierten!!! 

Ein weiterer Programmpunkt im Rahmen der 5. Kunstmeile Buchforst war die Ausstellung "WELTOFFEN" des Kunst-Leistungskurses des Gymnasiums Kothen in Wuppertal. Sechs Schülerinnen und ein Schüler zeigten vom 26.06.2017 bis 02.07.2017 ihre Projektergebnisse zum Thema Willkommen-Kultur  unter der Leitung von Dr. Abdelhag El Dodo und Walter Bonn. Zu sehen waren völlig unterschiedliche Arbeiten, die durch die Interpretation der sieben Schüler/innen eine ganz besondere Strahlkraft bekamen. Eine Friedensbotschaft, die durch die Welt gehen sollte! DANKE an Euch 7 und DANKE an die das Projekt begleitenden Pädagogen.

Ein weiteres Highlight der 3-Kunstmeilen-Wochen war am 09.07.2017 die Vernissage zur Gemeinschaftsausstellung "lebensKUNST" der 5 Galeristen Heinz Diekmann, Karl Fuck, Jutta Goldbach, Otti Romm und Sabine Losacker. Die Künstlergruppe Buchforst zeigt noch bis 06.08.2017 neue Arbeiten. 2013 wurde die Galerie, nach der 1. Kunstmeile Buchforst  von diesen 5 in Köln lebenden Künstlern/innen gegründet. Seitdem bereichern sie das Kölner Kulturleben und sorgen für den lebendigen kulturellen Austausch im Stadtteil Buchforst. Ein ganz dickes DANKE an Euch 5!!!

Am 11.07.2017 bewegte sich die Meile dann auf lyrischen Wegen. Das Café Jung, nicht nur als Kunststation im Rahmen der 5. Kunstmeile aktiv, wurde zum Veranstaltungsort für eine "Buchforst-Lesung". "Mit Backpapier und Tortenspitze“ hieß das Programm, das eine Sonderausstellung der Gruppe „Die Dienstagsmaler“ mit Lyrik verband. Die im Vortragsraum gezeigten Werke wurden auf Tortenspitze und Backpapier gemalt. Ein Café schien hier der geeignete Ausstellungsort zu sein. Gleiches galt für eine Lesung bei Kaffee und Kuchen…. Buchforsterinnen lasen selbst geschriebene Texte und Gedichte zum Stadtteil in dem sie leben, über das Alter oder über alte Schulfreundinnen…
Ein gelungener Lesenachmittag mit Tendenz zur Wiederholung! DANKE an alle Autorinnen, Autoren und Lesenden!! Und DANKE an die Dienstagsmaler, die diese witzige Idee hatten!!!

Als Ergänzung zur Kunststation Nr. 16 "Wie entsteht ein Buch?" von Bassima Khoury las die Autorin selbst am 14.07.2017 aus ihrem Jugendroman "Riman und der wundersame Greif". Bassima Khoury ließ die Zuhörer/innen an Ihren teils eigenen Erfahrungen und den Abenteuern von Riman teilhaben. Ein Besuch der Kunststation um die Ecke vervollständigte im Anschluss der Lesung das Programm. DANK an Bassima, die zeigte wie viel mehr hinter einem Buch steckt als "nur" Worte und Bilder.

Der finale Abschluss der 5. Kunstmeile Buchforst fand dann im Kreise etlicher Künstler/innen bei Kaffee, Keksen, Sekt und Selters statt. Alle Anwesenden waren sich einig, dass auch die 5. Kunstmeile Buchforst ein Erfolg war! Alle Beteiligten zeigen viel Kreativität, Energie und Herz bei der Gestaltung ihrer Stationen. Mein allerherzlichster DANK daher an ALLE, die Buchforst wieder haben strahlen lassen!

Es war toll mit Euch bzw. Ihnen!!!!

Ute Asselborn
(auch im Namen des Vorstands des "Runder Tisch Buchforst e.V.")

25.6.2017 Vernissage 5. Kunstmeile

22.6.2017 GeWOLLt und gekonnt, Vorbereitungen

9.7.2017 Vernissage lebensKUNST

11.7.2017 Lesung Café Jung

14.7.2017 Lesung Bassima Khoury

26.7.2017 Vernissage Weltoffen