Durchgeführte Veranstaltungen

2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2003

28.11.2014 - Tannenbaum schmücken

Traditionell wurde am Vormittag des 28.11.2014 der durch die Sparkasse KölnBonn gestiftete Tannenbaum von den Kindern der Buchforster Kindertagesstätten und der Grundschule Kopernikusstr. geschmückt sowie die Adventszeit mit viel Gesang und Musik eingeläutet. 

Nachmittags feierten die Buchforster/innen die Eröffnung des 'Waldecker Plätzchens' mit vielen Initiativgruppen aus dem Stadtteil.

Neben der offiziellen Begrüßung durch den Bürgeramtsleiter, Herrn Oster und dem RTB-Vorstand sorgte der Kinderchor der Katholischen Kita St. Petrus Canisius und der "Hot club de schäl sick" für Stimmung. Auch der Weihnachtsmann war zu Besuch!

Angeboten wurden Info- und Verkaufsstände der Buchforster Vereine, Glühwein, Gegrilltes (mit und ohne Schweinefleisch), Reibekuchen, Waffeln u.v.m.

Während des Festes öffnete die Jugendeinrichtung AREA 51 ihre Türen für alle Eltern und Kinder. Das Stadtteilzentrum I verwandelte sich in ein Caféhaus mit Live-Musik.

Der Runde Tisch Buchforst e.V. dankt allen Beteiligten und Ehrenamtlern/innen für Ihr Engagement und die Unterstützung!!!! Ein gelungenes Fest!!!

3. Interkulturelles Familien-Fest

21.06.2014 - Geboten wurde ein buntes und folkloristisches Programm, ein tolles internationales Büfett und Kinderangebote. Große und auch kleinen Gäste fühlten sich gut unterhalten. Vor der Türe fand zeitgleich auch ein Flohmarkt für Kinderbedarf statt.

1. Buchforster Lyrikmeile vom 23.03.2014 bis zum 16.04.2014

Vernissage: 23.03.2014 - 11.00 Uhr

Buchforster, Mülheimer und Buchheimer Bürgerinnen und Bürger präsentieren selbst verfasste Gedichte in Ladenlokalen auf der Heidelberger Str.  und der Waldecker  Str. , den Hauptgeschäftsstraßen in Köln-Buchforst. Insgesamt gibt es 15 Lyrikstationen.  Die großen und kleinen „Lyrikerinnen und Lyriker“, Amateur-SchreiberInnen und HobbydichterInnen stellen Gedichte, Texte und Kurzgeschichten aus.

Die ‚Lyrikmeile’ ist eine engagierte Initiative und Knotenpunkt rechtsrheinischer Hobby-Dichter zur künstlerisch-literarischen Belebung des Stadtteils und zur positiven Imageaufwertung.

Die der Lyrikmeile vorausgehende Schreibwerkstatt und die Ausstellung wird gefördert aus den Projektmitteln des Mülheim 2020-Programms.
Die Organisation und Federführung hat Frau Kessler vom Stadtteilzentrum Buchforst, das durch den „Runder Tisch Buchforst“ betrieben wird. Den künstlerischen Teil, Organisation und Leitung der Schreibwerkstatt übernahm Herr Marco Hasenkopf , Drehbuchautor.

Teilnehmende und kooperierende Gruppen sind:

  • das Marktkaffee, Senioren
  • Grundschule Kopernikusstr., 1. - 4.  Klasse
  • Jazzhausschule: Gitarrengruppe
  • Hausaufgabenbetreuung Stadtteilzentrum II
  • viele einzelne Buchforster Bürger
  • Buchforster Geschäftsleute
  • Buchforster Schreibwerkstatt: „Reimländer“

Die offizielle Eröffnung mit Führung über die Lyrikmeile und anschließender Lesung mit musikalischem Rahmenprogramm fand im Stadtteilzentrum I statt.