Durchgeführte Veranstaltungen

2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2003

Advent

Schon traditionell schmückten Kinder der Buchforster Kindertagesstätten und Schülern/innen der Gemeinschaftsgrundschule Kopernikusstraße am Freitag vor dem 1. Advent einen gestifteten Weihnachtsbaum.
Ab 15 Uhr wurde dann auch für die "Großen" die Adventszeit mit Musik, Glühwein, Selbstgebackenem und Würstchen auf dem Platz vor der Sparkasse KölnBonn eingeläutet. Eine Möglichkeit zum Aufwärmen bot das Stadtteilzentrum I, wo gleichzeitig auch ein kleiner Basar stattfand.

Eröffnung des Interkulturellen Zentrums

Mit einem Festakt wurde am 5.10.2012 das Stadtteilzentrum II als Interkulturelles Zentrum eröffnet. Internationale Köstlichkeiten und ein kleines Kulturprogramm ergänzten den feierlichen Rahmen.

Abschied von Franjo Kramer

Franjo Kramer war ein Buchforster Urgestein und seit Jahren im Stadtteil ehrenamtlich aktiv. Nicht zuletzt seine musikalischen Einsätze bei den verschiedensten Veranstaltungen sind allen bestens in Erinnerung. ?Erst kürzlich hatte er sein 50jähriges Bühnenjubiläum.
Auch sein langjähriger ehrenamtlicher Einsatz als Vorstandsmitglied beim Runden Tisch Buchforst e.V. oder als Ehrenmitglied beim Veedelsverein Kläv Eck sprechen für sein großes Engagement im Stadtteil Buchforst.?Sein plötzlicher Tod macht alle sprachlos.

Im Rahmen einer bewegenden Feier wurde seiner am 20.10.2012 im Stadtteilzentrum I gedacht:

Abschiedsrede für Franz (Franjo) Kramer

„Es war sehr plötzlich!
Der Runde Tisch Buchforst e.V. (RTB) hat einen engagierten Mitarbeiter verloren, die Kläv Eck einen guten Freund!
Viele von Euch kannten ihn schon aus Kindertagen. Seine Jugendzeit hier im Stadtteil hat ihn letztendlich auch bewogen, sich für Buchforst und seine Menschen einzusetzen.
Auf vielen Festen des RTB und der Kläv Eck hat er ohne große Gage gespielt weil es ihm wichtig war, anderen Menschen mit seiner Musik Freude zu machen.
Wir sind dankbar und froh, dass wir ihn HIER, in unserer Mitte, hatten!
Wir erinnern uns vor allem an seine immer freundliche Art und an seinen fürsorglichen Satz „Pass auf Dich auf!“
Wir werden Dich sehr vermissen, Franjo!
Zum Schluss haben wir ihm ein Lied ausgesucht, das wir ihm widmen möchten“
(Text: Elke Süß)

„Irgendwo über dem Regenbogen, ganz hoch hinaus.
Die Kindheitsträume von denen Du geträumt hast wurden wahr.
Irgendwo über dem Regenbogen, fliegen (blaue) singende Vögel und die Träume Deiner Kindheit mit ihnen.
Eines Tages wirst Du auf einem Stern sein.
Aufwachen wo die Wolken weit hinter dir sind, wo Probleme wie Honigbonbons schmelzen.
Hoch über den Dächern von Buchforst werden wir Dich finden“.
(„Over the rainbow“ - freie Übersetzung von Sandra Eschweiler)

Kölsche Krätzchen mit Philipp Oebel

Am 1. Juli 2012 war Philipp Oebel, der „Kölsche Krätzjessänger“, zum 2.Mal zu Gast in Buchforst im Stadtteilzentrum II in der Kalk-Mülheimer Straße 318.

Mehr als 40 Zuhörer waren begeistert von seiner musikalischen Zeitreise mit Liedern von Willi Ostermann, Karl Berbuer oder Den Vier Botze.

Philipp Oebel brauchte das Publikum nicht zum Mitsingen zu ermuntern – das ging von ganz allein. Großen Anklang fand natürlich das Lied der Bläck Fööss: „He deit et wieh, do deit et wieh" oder auch das „Renteleed“ von der Pudelbande aus Kalk.

Markt der Möglichkeiten

Teilnahme am "Markt der Möglichkeiten" auf dem Wiener Platz in Mülheim am 24. Juni 2012.

Stadtteilkino Buchforst

Offizielle Eröffnung der Veranstaltungsreihe "Stadtteilkino Buchforst" am 8. Juni 2012 im Stadtteilzentrum II. Claudia Greven-Thürmer von der Sozialraumkoordination Buchforst/Buchheim und Elmar Lieser, Leiter des Sozialmanagements der GAG Immobilien AG, eröffneten das neue Kinoangebot für Buchforst.