Durchgeführte Veranstaltungen

2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2003

"Alte Heimat – Neue Heimat"

Im Rahmen einer Wanderausstellung wurden die Ergebnisse des durchgeführten Biographieprojektes "Alte Heimat – Neue Heimat" mit Buchforster Frauen aus verschiedenen Kulturen in der Zeit vom 12. bis 19.12.2011 im Foyer des Bürgeramtes Kalk ausgestellt.

Bäumeschmücken und Weihnachtsfest

25.11.2011 - Weihnachtsbaum und Ginkgo-Bäume schmücken mit anschließendem weihnachtlichem Straßenfest

Schon seit einigen Jahren wird am Freitag vor dem 1. Advent ein von der  Sparkasse KölnBonn gestifteter Weihnachtsbaum mit Beleuchtung von Kindern der Buchforster Kindertagesstätten und Schülern/innen der Gemeinschaftsgrundschule Kopernikusstraße geschmückt.
Gleichzeitig werden die Ginkgo-Bäume an der Waldecker Straße vom „Bürgerverein AK-Schönes Buchforst e.V.“ weihnachtlich dekoriert. Die Beleuchtung hier stellte die GAG zur Verfügung.

Enthüllung einer Kunstskulptur

Am 23.11. 2011 wurde eine Kunstskulptur - ein "Denk- und Andachtsturm" - der GAG vor der Auferstehungskirche Kopernikusstraße 34 in Buchforst feierlich enthüllt. Die Künstlerin Barbara Kraemer, GAG-Vorstand Frau Sybille Wegerich sowie viele Bürgerinnen und Bürger waren bei der Feier anwesend.

Der Turm besticht durch seine ungewöhnliche Form: Treppenförmig verjüngt sich die Kuppel nach oben (Zikkurat). Diese vertikale Anordnung symbolisiert das Aufstreben des Irdischen ins Himmlische (Göttliche). Der spezielle Stufenbau der Kuppel soll die Mühsal des unendlichen Aufstiegs bis zu einer Vollendung symbolisieren. In sehr vielen Kulturen ist diese Art von Bauform zu finden.“
(Auszug aus dem Flyer zur Einweihung des Kunstwerks)

Bücher-Stöber-Basar

Das Stadtteilzentrum Buchforst verfügt über eine gut sortierte Bücherstube, die sich im Laufe der letzten Jahre ständig erweitert hat. Mittlerweile hat sich ein ein breites Angebotsspektrum von Büchern angesammelt: von lustig und heiter, bis sachlich, kriminalistisch und auf jeden Fall interessant.

Die Bücher wurden gegen Spenden abgegeben.
Der Erlös geht anschließend an den Verein "Runder Tisch Buchforst" e.V. und kommt somit den vielen, häufig kostenfreien, Angeboten in Buchforst zu Gute.

 

Lesung Steinhäuser

Am 26. Oktober 2011 war um 19.00 Uhr Josef Steinhäuser zu Gast im Stadtteilzentrum II in Köln-Buchforst. Auf Einladung von Peter Renck, Mitglied des „Runder Tisch Buchforst“ e.V. und der „Buchforster Geschichtswerkstatt“, las er aus seinem 1. Buch „My Life – Mein Leben“ vor. Fast 20 Personen hörten aufmerksam zu, wie er von seiner Jugend in Köln und seinen Auslandsaufenthalten für die Deutz AG berichtete.

„Alte Heimat – Neue Heimat“

 

Ausstellung der Ergebnisse des Biografieprojektes „Alte Heimat – Neue Heimat“

23.09.2011 - Vernissage im Rahmen eines Internationales Frauenfestes im Stadtteilzentrum II

10.10.2011 bis 16.10.2011 – Ausstellung mit Kindermalaktion im Rahmen der Interkulturellen Woche im Stadtteilzentrum I

Seit dem Frühjahr 2011 haben sich Buchforster Frauen verschiedener Herkunft wöchentlich getroffen.
Biographische Strukturen, Erfahrungen und Hoffnungen an die neue Heimat wurden ausgetauscht, bearbeitet und in einem Workshop thematisiert. 
Diese Ergebnisse wurden kreativ in Gruppenarbeiten zu Papier gebracht.
Die Ausstellung zeigt sehr persönliche "Weg-Beschreibungen..." auf Tapetenrollen mit verschiedenen O-Tönen und Fotos.

Das Projekt wurde gefördert über das Programm Mülheim 2020.

Markt der Möglichkeiten

Teilnahme am "Markt der Möglichkeiten" auf dem Wiener Platz in Mülheim am 16. Juli 2011.

Trödelfrühstück

Am Samstag, 16. Juli 2011 fand am und im Stadtteilzentrum I ein Trödelfrühstück statt.

Verabschiedung von Frau Karagöz

Verabschiedung Ende März 2011 von Frau Karagöz und vorläufiges Ende des pädagogisch geleiteten Interkulturellen Frauentreffs.